Der rote Flitzer: Weltrekordtechnologie von Linde

Linde E1

Der rote Flitzer: Weltrekordtechnologie von Linde

Der Puls steigt, Adrenalin strömt durch den Körper. Von 0 auf 100 km/h in nur 3,45 Sekunden. Nein, kein Ferrari, sondern der Elektro-Kart E1 aus dem Hause Linde Material Handling!

2011 flitzte der Rennfahrer Andreas Wolf mit dem Elektro-Kart Linde E1 im Rahmen der ADAC GT Masters in der Motorsport Arena Oschersleben direkt ins Guinnessbuch der Rekorde – mit einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in nur 3,45 Sekunden: Weltrekord fĂŒr einen elektrisch angetriebenen Kart!

„Unser E1 hat exakt die gleichen ‚Gene‘ wie unsere neue E-Staplerserie: Hubmotor, Leistungsteile, Display, Steuerung und Software werden genauso beim Bau der E-Stapler eingesetzt“, erlĂ€utert der verantwortliche Ingenieur fĂŒr elektronische Entwicklung, Eric Hock. Sogar die RĂŒckleuchten stammen aus der Serienfertigung fĂŒr E-Stapler. Im E1 steckt das Know-how aus ĂŒber 40 Jahren Erfahrung:

  • der Serienmotor Linde BR E20-E50, max. Drehmoment: ca. 150 Nm
  • der passende Inverter und die Steuerung aus der Serie BR387
  • eine 96-V-Lithium-Ionen-Batterie mit einer Peakleistung von ca. 50 kW

Ohne Fahrer bringt der Linde E1 160 kg auf die Waage und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 120 km/h – je nach Übersetzung auch deutlich schneller.

Downloads

Artikel empfehlen

Geben Sie hier die Kontaktdaten der Person ein, der Sie den Artikel zusenden möchten.


CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
Die mit * gekennzeichneten Felder bitte ausfĂŒllen.
Die gespeicherten Daten werden ausschließlich zu statistischen Zwecken ausgewertet. Eine Weitergabe an Dritte, weder zu kommerziellen noch zu nicht kommerziellen Zwecken, findet nicht statt.